Was ist französische Küche?

Die französische Küche (französisch Cuisine française) ist die Nationalküche Frankreichs. Sie galt seit der frühen Neuzeit als sehr einflussreiche Landesküche Europas.

Die sogenannte haute cuisine entstand im 19. Jahrhundert und entwickelte sich zur französischen Nationalküche. Auch in Frankreich existieren verschiedene Regionalküchen, die auf unterschiedlichen Zutaten, Kombinationen und Zubereitungsarten basieren.

Die französische Küche ist sowohl für ihre Qualität als auch ihre Vielseitigkeit weltberühmt.

Das Essen ist in Frankreich ein wichtiger Bereich des täglichen Lebens und die Pflege der Küche ein unverzichtbarer Bestandteil der nationalen Kultur.

Das „gastronomische Mahl der Franzosen“ wurde 2010 als immaterielles Kulturerbe von der UNESCO anerkannt.

Quelle: Wikipedia

Gastro-News Aktuelles aus der Gastroszene. Kurz und bündig.

Welches Team wird Gastro-Elite 2019?
An alle Koch-Lernenden: Gastro St. Gallen sucht die beste Kochmannschaft der Schweiz und organisiert dafür im April 2019 einen Wettbewerb.. Zum Original
Ansprüche an unser Essen werden höher
Gemäss Trendforscher Chris Sanderson werden die Ansprüche an unser Essen immer höher. Es soll nicht nur gut schmecken, sondern auch gesund und glücklich machen. Zum Original
So werde Kritiker zu Fans
Alexander Zaugg schreibt für Betriebe Antworten auf Online-Bewertungen. Für ihn ist klar: Es gibt nichts Schlimmeres, als einen Gast zu ignorieren. Zum Original